SCHLEIWIES BLOGZINE

Menschen kaufen Ergebnisse

Menschen kaufen keine Produkte sondern Ergebnisse…

Clemens Schleiwies: In Ordnung… lass uns Klartext sprechen… Hier kommt die WICHTIGSTE Lektion für dein Business und die gleichzeitig bitterste Nachricht für dein Ego: Niemand interessiert sich für Dich, deine Firma oder dein Album oder Deinen Service!

Das einzige was Menschen wirklich interessiert, ist das, was du für SIE tun kannst! ES GEHT EINFACH NICHT UM DICH!

Solange du diese elementare Lektion nicht gelernt hast, wirst du niemals Erfolg haben können und dein Werben wird schlicht und einfach ignoriert werden!

Ich sehe es immer wieder, Unternehmer “reden” in ihrer Werbe-Botschaft immer über sich selbst:
Sie präsentieren ihre Qualifikationen, ihr schönes neues Bürohaus, ihre ach so lange Firmengeschichte, beeindrucken mit ihrer Mitarbeiteranzahl, stimmen Lobeshymnen auf sich selbst an, feiern ihre Umsatzzahlen, feilen an ihrer Corporate Identity und verlieren sich in endlosen Details über ihr Produkt oder Service.

All dies interessiert… niemanden, denn die einzige Frage, die sich dein potentieller Kunde stellt, lautet: “Was springt dabei für mich raus?”

Merke dir eines: Menschen kaufen niemals Produkte, sondern Ergebnisse! Du verkaufst niemals ein Werkzeug, sondern du verkaufst, was mit dem Werkzeug erreicht werden kannst. Auch in der Musik ist das so, Du verkaufst keine Songs sondern Emotionen.

Was deine potentiellen Kunden tatsächlich erreichen wollen, unterscheidet sich oft stark von dem, was du denkst, was sie erreichen möchten. Ja selbst der Kunde selbst, weiß oft gar nicht, dass es einen noch viel tieferen Beweggrund für sein Handeln gibt.

Wenn du es schaffst herauszufinden, was dieser verborgene Wunsch ist, dann fällt dir der Erfolg in den Schoss. Es passiert nämlich etwas geradezu magisches, wenn sich ein potentieller Kunde wirklich verstanden fühlt und du seinen tiefergehenden und wirklichen Wunsch kennst und in deiner Werbung kommunizieren kannst.

Warum kaufen Menschen einen Porsche? Wenn deine Antwort lautet: es geht nicht darum, schneller von Punkt A nach Punkt B zu kommen, sondern um ein Statussymbol, dann hast du das Prinzip verstanden. Wenn du dich dann auch noch fragst, warum der Kunde dieses Statussymbol benötigt, bist du auf dem richtigen Weg. Ist es Aufmerksamkeit die er sucht? Möchte er mehr Sexappeal ausstrahlen um sich eine heiße, attraktive Frau zu angeln? Möchte er seinen Nachbarn neidisch machen?  Verspricht er sich berufliches Fortkommen, wenn er seinen Erfolg und Wert demonstriert? Wenn du eine Antwort auf diese Fragen gefunden hast, dann bist du ein genialer Marketingstratege!

Post a comment

Your email address will not be published.