SCHLEIWIES BLOGZINE

Magazin Kampagne

Hör auf, allen gleichzeitig gefallen zu wollen!

Die meisten Menschen glauben, um möglichst großen Erfolg zu haben, muss ihre Musik, oder Ihr Angebot auch für möglichst viele Menschen attraktiv sein. Dies ist natürlich auf den ersten Blick eine korrekte Aussage, die jedoch regelmäßig falsch umgesetzt wird.

Das Bestreben, möglichst vielen Menschen gleichzeitig gefallen zu wollen, endet so gut wie immer mit dem Ergebnis, niemandem so richtig gut zu Gefallen.

Ja, ich glaube dir ja, dein Produkt kann alles und Dein Service ist die perfekte Lösung für jeden zwischen 18 und 75 Jahren. – …und trotzdem: Menschen kaufen keine Produkte, die für JEDEN gemacht sind und lass dir sagen: Spezialisten verdienen regelmäßig mehr als Generalisten. 

Menschen kaufen auch nicht einfach nur einen Sortschuh, sondern sie kaufen:

Schuhe für Basketballspieler, Schuhe für Tennisspieler, Schuhe für Fußballer, Schuhe für Rennfahrer, Schuhe für Golfer, Schuhe für Skater, Schuhe für Sprinter, Schuhe für Bowlingspieler und Schuhe für das Joggen auf Alphalt, Kies oder Wiese.

Das Geheimnis, möglichst vielen Menschen zu Gefallen, liegt also in der Marktsegmentierung und in der Nische!

In vielen Fällen benötigst Du dabei keineswegs eine große Anzahl von Spezial-Produkten, sondern es genügt oftmals differenziertes Spezial-Marketing für ein und das selbe Produkt, um den gleichen Effekt zu erzielen.

“Gleicher Inhalt, verschiedene Verpackung”, ist eine legitime und ständig angewendete Marketingstrategie. Das Magazin Spiegel veröffentlichte kürzlich, ein und das selbe Magazin, mit zwei verschiedenen Front-Covern, das einmal eine Frau und einmal einen Mann zeigte, um die Titelstory besser verkaufen zu können.

Auch du solltest deine gesamte Werbeaktivitäten auf verschiedene Marksegmente aufspalten  und mit spezialisierter Botschaft, klar definierte Zielgruppen ansprechen.

1 Comment

  • Anna B.

    Das ist ein Kommentar, der zum Nachdenken anregt. In der Tat wird oft versucht, es allen recht zu machen. Aber bei Produkten geht das nun einmal nicht. Sie haben vollkommen Recht: Marktsegmentierung muss gemacht werden, siehe auch marketingfish.de/news/marktsegmentierung/warum-marktsegmentierung-notwendig-ist-5581/
    Man kann ja versuchen, verwandte Zielgruppen mit seinem Produkt/ seiner Dienstleistung anzusprechen, aber wenn man alle Kunden glücklich machen will, verwässert man sein Angebot. Ohne Marktsegmentierung geht es nicht – einen “Tod” muss man sterben…

Leave a Reply to Anna B. Cancel reply

Your email address will not be published.